Verwilderte
Stadttaube

Schädlingslexikon

Die verwilderte Stadttaube

Die Verwilderte Stadttaube ist praktisch weltweit ganzjährig in jeder Stadt anzutreffen. Sie ist in nahezu allen geschlossenen Siedlungsbereichen heimisch und stellt außerdem auch ein großes Problem für Industrieanlagen dar, die sie mit ihren Ausscheidungen bis zum Funktionsverlust schädigen kann.

Die Vögel sind ursprünglich so genannte Felsen- und Höhlenbrüter, weshalb sie in Städten sehr häufig an Fassaden, in Türmen und Dachböden auftaucht. Diese Tauben bilden Schwärme und sind sehr standorttreu – ihr Aktionsradius umfasst zwischen  50 und 800 m, selten bis zu 1 km, rund um den Nistplatz.

Tersus zählt zu den österreichweit führenden Unternehmen im Bereich der Taubenabwehr und bringt jahrelanges Know-How in diesem Bereich mit. Fragen Sie jetzt bei uns an und lassen Sie sich ein auf Ihren Betrieb individuelles Taubenbekämpfungskonzept erstellen.

Woran erkenne ich einen Tauben-Befall?

  • Sichtung lebender oder toter Tiere
  • Kotansammlungen unter Nist- oder Ruheplätzen
  • Durch Nistmaterial verstopfte Rinnen oder Abflüsse
  • Ätzspuren an Wänden und Oberflächen durch aggressiven Kot
  • Auftreten taubenspezifischer Parasiten: Taubenzecke, Vogelfloh, Milben etc.
Sie haben noch Fragen oder einen Taubenbefall entdeckt?

0800 / 20 22 13

KOSTENLOS IN GANZ ÖSTERREICH